TherapeutInnen in der Paracelsus Gesundheitsfamilie

Deine Ausbildung powered by Paracelsus

Mit Turbostart in unsere Gesundheitsfamilie

Unsere Ausbildungsstellen
#anerkennung

#anerkennung

#echtePflege

#neugier

#neugier

Meine Arbeit als Azubi zur Medizinischen Fachangestellten in der Paracelsus Gesundheitsfamilie

#vielfalt

#vielfalt

Meine Arbeit als Leitung Prävention und Gesundheitsförderung in der Paracelsus Gesundheitsfamilie

#verantwortung

#verantwortung

Meine Arbeit als Chefarzt Sportmedizin und Prävention in der Paracelsus Gesundheitsfamilie

#teamgeist

#teamgeist

Paracelsus-Klinik Hemer - Jerusalema Challenge

#anerkennung

#neugier

#vielfalt

#verantwortung

#teamgeist

Why - Unsere Möglichkeiten

Why - Unsere Möglichkeiten

Der Start ins Berufsleben beginnt mit der Wahl der richtigen Ausbildung – und des richtigen Ausbildungsbetriebes. Die Paracelsus Kliniken bieten dir an vielen Standorten in ganz Deutschland spannende Ausbildungsberufe an. Von der neuen Pflegausbildung, den Operationstechnischen Assistenten über Kaufleute im Gesundheitswesen bis hin zu FachinformatikerInnen in der IT. Bei uns finden alle deine Interessen ihren Platz. Eines ist dabei sicher: im Krankenhaus ist kein Tag wie der andere. In einem einzigartigen, abwechslungsreichen und familiären Umfeld lernst du jeden Tag dazu. Dabei immer an deiner Seite: unsere erfahrenen Gesundheitsexperten. Du bist bereit für spannende Herausforderungen, ein tolles Team, und ein Umfeld, indem dem dein Beruf keine Einbahnstraße ist? Dann bist du bei uns genau richtig. Denn bei Paracelsus sind Auszubildenen mehr als ein Teil der Gesundheitsfamilie- sie sind unsere Zukunft.

#news

Berufsbegleitende Weiterbildung

Berufsbegleitend zum Suchttherapeuten - eine ideale Kombination aus Theorie und Praxis, die wir gerne in Paracelsus-Kliniken in Bad Essen fördern. Euch interessiert, wie das konkret abläuft? Zwei Kolleginnen geben euch in unserem Blog einen Einblick in die Ausgestaltung ihrer Ausbildung. Klickt euch gerne rein

Cooler Einstieg in den Beruf

Hoch hinaus ging es am 25. August für unsere zukünftigen Pflegefachkräfte, Operationstechnischen und Anästhesietechnischen Assistent*innen sowie einem Azubi für Fachinformatik Systemintegration des Paracelsus Klinikums Sachsen. Schon vor dem Start der Ausbildung am 1. September kamen die 22 Jugendlichen in den Kletterwald an der Pöhler Talsperre, um ihren zukünftigen Arbeitgeber zu beschnuppern. Und das in den luftigen Höhen des Kletterwaldes mit seinen zehn Parcours und mehr als 100 Kletterelementen. Hier waren Teamgeist, Entscheidungsfreude und Umsicht gefragt. Beste Voraussetzungen für den zukünftigen Beruf.

Klappe die Erste

Praxisunterricht mal anders! Und so wurden unsere Pflege-Azubis kurzerhand zu RegisseurInnen und SchauspielerInnen. Um den Unterricht mal ein wenig anders zu gestalten, haben unsere SchülerInnen der Paracelsus-Klinik Zwickau ein Video über die Ganzkörperpflege gedreht. Im Vorfeld wurde alles erarbeitet, was dazu gehört: Grundprinzipien, Materialien und hygienische Aspekte der Körperpflege. Entstanden ist ein tolles Video, bei dem unsere Azubis viel Spaß hatten und ihr Wissen direkt vertiefen konnten. Wir sagen: eine wirklich tolle Idee und danken euch für diesen Blick hinter die Kulissen.

Palliativwoche für Azubis

Auch palliative Situationen sind Teil des Krankenhausalltags. Um dieses sensible Thema unseren Pflege-Azubis besser vermitteln zu können, organisieren unsere PraxisanleiterInnen in Sachsen jedes Jahr eine Palliativwoche für unsere PflegeschülerInnen des 2. und 3. Ausbildungsjahres. Verschiedene Vorträge thematisierten die Ängste und Befürchtungen zum Thema „Sterben und Tod“. In dieser Woche beschäftigen sich unsere Azubis intensiv mit der Thematik, um auch auf diese Herausforderungen im Pflegealltag vorbereitet zu sein. Wir sind stolz auf unsere Azubis und sagen: toll, dass ihr Teil unserer Gesundheitsfamilie seid.

Pflegeausbildung jetzt auch bei uns in Kassel

Ab dem 1. Oktober 2021 bietet die Paracelsus Elena Klinik in Kassel eine generalistische Pflegeausbildung gemeinsam mit der AWO Bildungsstätte an und bildet damit erstmalig zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann aus. Die seit letztem Jahr in Deutschland eingeführte Pflegefachkraft-Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit erhalten die Azubis mindestens 2100 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht in der AWO-Pflegeschule. Weitere 2500 Praxis-Stunden absolvieren sie u.a. in unserer Elena Klinik. Wir freuen uns sehr auf den Start und unsere ersten Azubis.

Pflegefachfrau/ Pflegefachmann

Was mache ich in diesem Beruf?

Pflegefachleute pflegen und betreuen Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege. In Abstimmung mit den behandelnden Ärzten und Ärztinnen versorgen sie z.B. Wunden und führen Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen durch. Außerdemassistieren sie bei Untersuchungen, verabreichen den Patienten ärztlich verordnete Medikamente oder Injektionen und bereiten sie auf operative Maßnahmen vor. In der Grundpflege betten sie hilfsbedürftige Menschen und unterstützen sie bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege. Darüber hinaus übernehmen sie Organisations-und Verwaltungsaufgaben wie die Ermittlung des Pflegebedarfs und die Planung, Koordination und Dokumentation von Pflegemaßnahmen. Auch bei der Patientenaufnahme, in der Qualitätssicherung und bei der Verwaltung des Arzneimittelbestandes wirken sie mit.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen wir überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Eigenschaften:

  • Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (z.B. Beraten von Patienten über gesundheitsfördernde Verhaltensweisen, Schreiben von Pflegeberichten)
  • Textverständnis (z.B. Lesen und Verstehen ärztlicher Anweisungen)
  • Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit (z.B. im Umgang mit Patienten und Angehörigen)
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. bei der Dokumentation von Pflegemaßnahmen)
  • Psychische Stabilität (z.B. im Umgang mit schwer kranken oder sterbenden Patienten)
  • Gute körperliche Konstitution (z.B. beim Umbetten von Patienten)
  • Verschwiegenheit (z.B. beim Umgang mit Patientendaten)

Schulfächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Ethik
Wunschstandort wählen

Kauffrau/ Kaufmann im Gesundheitswesen

Was mache ich in diesem Beruf?

Kaufleute im Gesundheitswesen planen und organisieren Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesseund Dienstleistungen im Gesundheitswesen. Hierfür wenden sie sozial-und gesundheitsrechtliche Regelungen an, informieren und betreuen Kunden und beobachten das Marktgeschehen im Gesundheitssektor. Sie erfassen Patientendaten und rechnen Leistungen mit Krankenkassen und sonstigen Kostenträgern ab. Zudem kalkulieren sie Preise und beschaffen bzw. verwalten Materialien und Produkte. Sie entwickeln Marketingstrategien und wirken beim betrieblichen Qualitätsmanagement mit. Daneben üben sie im Finanz-und Rechnungswesen und in der Personalwirtschaft allgemeine kaufmännische Tätigkeitenaus, wenn sie z.B. den Jahresabschluss erstellen oder Personalstatistiken führen.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.In der Praxis stellen wir überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit (z.B. bei der Kundenberatung)
  • Sorgfalt und Verschwiegenheit (z.B. exaktes Abrechnen von Leistungen, beim Umgang mit Patientendaten)
  • Kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick (z.B. für das Entwickeln von Marketingstrategien, bei der Beschaffung von Materialien)
  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten (z.B. Bearbeitung von Vorgängen des betrieblichen Berichtswesens)
  • Interesse an sozial-beratenden Tätigkeiten (z.B.patientenorientiertes Erteilen von Auskünften)

Schulfächer:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Wirtschaft
Wunschstandort wählen

Medizinische/r Fachangestellte/r

Was mache ich in diesem Beruf?

Medizinische Fachangestellte vergeben Termine an die Patienten, dokumentieren Behandlungsabläufe für die Patientenakten, sorgen für die Abrechnung der erbrachten Leistungen und organisieren denklinischen oder Praxisablauf. Sie legen Verbände an, bereiten Spritzen vor oder nehmen Blut für Laboruntersuchungen ab. Außerdem informieren sie Patienten über Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge, pflegen medizinische Instrumente und führen Laborarbeiten durch. Neben Krankenhäusern sind auch Arztpraxen, medizinische Labore oder betriebsärztliche Abteilungen von UnternehmenArbeitsstätten von Medizinischen Fachangestellten.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen wir überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Eigenschaften:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Umgang mit Arzneimitteln und beim Einhalten der Hygienevorschriften)
  • Kontaktbereitschaft und Einfühlungsvermögen (z.B. beim Eingehen auf die persönliche Situation von Patienten)
  • Psychische Stabilität (z.B. bei der Konfrontation mit schweren Schicksalen)
  • Verschwiegenheit (z.B. Schweigepflicht beim Umgang mit Daten der Patienten)
  • Keine Probleme mit engem Körperkontakt mit Menschen

Schulfächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Mathematik
Wunschstandort wählen

Fachinformatiker/in Systemintegration

Was mache ich in diesem Beruf?

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten-und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs-und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch. Diesen Ausbildungsberuf in einer Klinik zu erlernen ist besonders spannend, da die Aufgaben und Zielgruppen sehr vielfältig sind und Systeme von der Haus- bis zur Medizintechnik konfiguriert und überwacht werden müssen.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen wir überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Technisches Verständnis und Handgeschick (z.B. IT-Systeme hinsichtlich der Anforderungen an die Software analysieren, Hardwarekomponenten in IT-Systemen austauschen)
  • Kreativität (z.B. neuartige IT-Lösungen realisieren)
  • Durchhaltevermögen (z.B. langwierige Fehlersuchen durchführen)
  • Kundenorientierung und mündliches Ausdrucksvermögen (z.B. auf die Vorstellungen der Kunden bei der Planung der IT-Struktur eingehen, Nutzer beraten und schulen)
  • Lernbereitschaft (z.B. sich kontinuierlich Kenntnisse über neue technische Entwicklungen in der IT-Branche aneignen)

Schulfächer:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Englisch
  • Technik
Wunschstandort wählen

Operationstechnische/r Assistent/in

Was mache ich in diesem Beruf?

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen sind an der Vorbereitung und Durchführung von Operationen beteiligt. Zunächst bereiten sie Patienten für die Operation vor und bringen sie in die richtige Position für den Eingriff. Während der Operation assistieren sie den Ärzten und Ärztinnen, indem sie ihnen die benötigten Instrumente und Materialien zureichen. Zudem überwachen sie Atmung und Kreislauf der Patienten, um im Notfall schnell intervenieren zu können. Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen tragen Mitverantwortung für die Hygiene im Operationssaal, pflegen z.B. die technischen Geräte und sterilisieren die Instrumente. Außerdem dokumentieren sie die Eingriffe und kümmern sich ggf. um die Vorratshaltung und Ersatzbeschaffung von Operationsmaterial.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen wir überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Eigenschaften:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Überprüfen der medizinisch-technischen Geräte, bei dem Bedienen von Beatmungs-, Absaug-, Blutdruckmess- und anderen Geräten im OP und der OP-Dokumentation)
  • Einfühlungsvermögen (z.B. beim Betreuen von Patienten vor einer Operation)
  • Psychische Stabilität (z.B. beim Auftreten von Komplikationen während einer Operation oder im Todesfall eines Patienten)
  • Auge-Hand-Koordination (z.B. Desinfizieren und Sterilisieren von Operationsinstrumenten)

Schulfächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
Wunschstandort wählen

Anästhesietechnische/r Assistent/in

Was mache ich in diesem Beruf?

Anästhesietechnische Assistenten und Assistentinnen kontrollieren die Narkose-und Schmerzmittel und bereiten z.B. Beatmungsgeräte oder Infusionsflaschen vor. Während eines Eingriffs überwachen sie z.B. Atmung und Kreislauf. Sie betreuen die Patienten vor und nach der Operation und achten auf deren physische Verfassung. Nach einer Operation kümmern sie sich um die Sterilisation, Pflege und Wartung von Instrumenten und medizinischen Geräten sowie um die Entsorgung z.B. von Abdecktüchern und Einwegmaterialien. Außerdem dokumentieren sie den Verlauf der Anästhesie und stellen sicher, dass stets genügend Narkose-und Schmerzmittel im Bestand sind.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Vorausgesetzt wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss. Darüber hinaus werden je nach Bildungsanbieter z.B. ein Mindestalter, ein Nachweis der gesundheitlichen Eignung, ein Impfschutzsowie ggf. Praktika im medizinisch-technischen Bereich gefordert.

Worauf kommt es noch an?

Hilfreiche Fähigkeiten und Eigenschaften:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Überprüfen der medizinisch-technischen Geräte, bei dem Bedienen von Beatmungs-, Absaug-, Blutdruckmess- und anderen Geräten im OPund der OP-Dokumentation)
  • Einfühlungsvermögen (z.B. beim Betreuen von Patienten vor einer Operation)
  • Psychische Stabilität (z.B. beim Auftreten von Komplikationen während einer Operation oder im Todesfall eines Patienten)
  • Handgeschick (z.B. Desinfizieren von Anästhesieinstrumenten)

Schulfächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
Wunschstandort wählen

Bundesfreiwilligendienst und FSJ

Mit deinem Einsatz interstützt du ganz nach deinen Interessen und schnupperst dabei die Krankenhausluft. Ob in der Pflege, Administration oder Technik- bei uns kannst du dich in unterschiedlichsten Bereichen einsetzten und deinen Platz finden. 

Wunschstandort wählen
Pflegefachfrau/ Pflegefachmann
Kauffrau/ Kaufmann im Gesundheitswesen
Medizinische/r Fachangestellte/r
Fachinformatiker/in Systemintegration
Operationstechnische/r Assistent/in
Anästhesietechnische/r Assistent/in
Bundesfreiwilligendienst und FSJ

WHO

„Ich möchte in der Pflege arbeiten, weil ich gern für die Menschen das sein und helfen möchte.“

„Ich möchte den Menschen durch meine positive Einstellung, Lebenskraft zurückgeben. Ich habe mich für das Paracelsus Klinikum entschieden, weil ich hier den familiären Zusammenhalt spüre und gern zu dem Team gehören möchte.“

"Das Coolste an meiner Ausbildung ist für mich, immer etwas Neues zu lernen. Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich gerne mit Menschen zusammenarbeiten wollte und es ein Beruf ist, in dem ich mich um sie kümmern und sie pflegen kann. "

"Bei uns ist keiner Einzelkämpfer! Du solltest gern im Team arbeiten, weil man sich während der Schichten mit seinen KollegInnen um das wohl der Patienten kümmert."

"Ich mochte schon immer gerne Herausforderungen. Die sehr abenteuerliche Kliniklandschaft hat mir dann die perfekte Umgebung geboten, mich in dem, was mir Freude macht, zu entfalten."

Gute Gründe für uns

Wir sind nicht nur eine weitere Klinikkette: Wir sind Deine Gesundheitsfamilie, die persönliche Medizin mit innovativen technologischen Lösungen verbindet. Darüber hinaus haben wir aber auch noch einiges zu bieten:

Events

Um eure Kollegen kennenzulernen, euch auszutauschen und einfach eine schöne, gemeinsame Zeit verbringen. Dafür gibt es für euch unsere standortspezifischen Azubi-Tage und Events, bei denen der Spaß natürlich nicht zu kurz kommt.

Praxisanleitung

Während eurer Ausbildungszeit bei uns stehen euch unsere erfahren PraxisanleiterInnen mit Rat und Tat zur Seite. Ob Fachfragen oder individuelle Unterstützung, sie sind für euch da!

Zusammenhalt

In unseren Häusern kennt jeder jeden: Unsere familiäre Atmosphäre ist uns sehr wichtig und macht uns aus. Dabei leben wir kurze Kommunikationswege und sind über alle Hierarchieebenen hinweg ansprechbar. 

Sicherheit

Viele unserer Azubis fühlen sich bei uns so wohl, dass sie bleiben. Das freut uns sehr und ist ganz in unserem Sinn: Wir möchten, dass Du Teil unserer wachsenden und zukunftsorientierten Gesundheitsfamilie bleibst und mit uns gemeinsam durchstartest.

Moderne Arbeitsumgebung

Wir glauben, dass uns Technik dabei helfen kann, mehr Zeit für`s Wesentliche zu haben. Deshalb investieren wir kontinuierlich in unsere Infrastruktur, um Dir das moderne Arbeitsumfeld zu bieten, das Du brauchst.

Fort- und Weiterbildung

Wir unterstützen Dich nicht nur während Deiner Ausbildung. Auch danach kannst Du Dich bei internen und externen Fort- und Weiterbildungen wie zum Beispiel im Rahmen der Paracelsus-Bildungsakademie fachlich und persönlich weiterentwickeln.

Vergütung

Auch wenn Geld vielleicht nicht alles ist: Neben einer Vergütung nach unserem Haustarifvertrag erwarten Dich attraktive Mitarbeitervergünstigungen.

Mitarbeiter werben Mitarbeiter

Du möchtest Deinen besten Freund oder Deine beste Freundin gleich mitbringen? Dann ist unser Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm genau das Richtige für Dich.

WHERE - Unsere Ausbildungstandorte

WHERE - Unsere Ausbildungstandorte

Unser Ausbildungsstandort Adorf/Schöneck

Unser Ausbildungsstandort Adorf/Schöneck

Als Teil des Paracelsus Klinkums Sachsen befindet sich der Campus Adorf/Schöneck im wunderschönen Oberen Vogtland. Der traditionelle Musikwinkel hält eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bereit und grenzt an die Ländern Thüringen und Bayern sowie an die Tschechische Republik. Wenn dies Dein Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Bad Ems

Unser Ausbildungsstandort Bad Ems

Unsere Parcelsus-Klinik Bad Ems ist ein modernes Haus der Grund- und Regelversorgung. Wir sichern die wohnortnahe klinische Versorgung des mittleren Rhein-Lahn-Kreises sowie des angrenzenden Westerwaldkreises - und das in einer wunderschönen Umgebung. Wenn dies Dein neuer Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Bremen

Unser Ausbildungsstandort Bremen

Mit 97 % stehen wir ganz oben bei der Umfrage zur Patientenzufriedenheit in Bremer Krankenhäusern. Zudem sind wir seit 2020 auch offizieller Medical Partner des SV Werder Bremen. Damit vertrauen nicht nur unsere Patienten, sondern auch die Bundesliga-Profis von der Weser bei der medizinischen Versorgung ganz auf uns. Wenn dies Dein neuer Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Düsseldorf-Golzheim

Unser Ausbildungsstandort Düsseldorf-Golzheim

Unsere Paracelsus-Klinik Golzheim ist eine der größten urologischen Fachkliniken in Deutschland. Die familiäre Atmosphäre in unserer Klinik ist Teil des ganzheitlichen Behandlungskonzepts und steht für einen unverwechselbaren Charakter. Düsseldorf soll Dein neuer Heimathafen werden?

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Henstedt-Ulzburg

Unser Ausbildungsstandort Henstedt-Ulzburg

Nahe der Hamburger Landesgrenze bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau und eine menschlich engagierte, kompetente Behandlung. Und auch unseren MitarbeiterInnen haben wir einiges zu bieten. Weitere Infos dazu findet Ihr hier:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Langenhagen

Unser Ausbildungsstandort Langenhagen

Unsere Paracelsus-Klinik am Silbersee Hannover-Langenhagen bietet einen hohen medizinischen Standard im familiären Ambiente. Dabei schafft die wunderschöne Lage direkt am See beste Voraussetzungen für eine schnelle und erholsame Genesung - und bietet zudem eine tolle Arbeitsumgebung. Wenn dies Dein neuer Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Reichenbach

Unser Ausbildungsstandort Reichenbach

Wir sind der Akutversorger der Stadt Reichenbach und stellen die Notfallversorgung rund um die Uhr sicher. Um unser breites Leistungsspektrum aufrechterhalten zu können, benötigen wir engagierte und motivierte Kolleginnen und Kollegen - wie Dich! Wenn dies Dein neuer Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Zwickau

Unser Ausbildungsstandort Zwickau

Unser Paracelsus-Klinikum Sachsen am Standort Zwickau ist Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig. Als Krankenhaus der Regelversorgung mit rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichern wir die medizinische Versorgung für die Menschen in Zwickau. Wenn dies Dein neuer Heimathafen werden soll:

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort München

Unser Ausbildungsstandort München

Mehr zum Standort
Unser Ausbildungsstandort Kassel

Unser Ausbildungsstandort Kassel

Mehr zum Standort

WHERE - Unsere Ausbildungstandorte

Unser Ausbildungsstandort Adorf/Schöneck

Unser Ausbildungsstandort Bad Ems

Unser Ausbildungsstandort Bremen

Unser Ausbildungsstandort Düsseldorf-Golzheim

Unser Ausbildungsstandort Henstedt-Ulzburg

Unser Ausbildungsstandort Langenhagen

Unser Ausbildungsstandort Reichenbach

Unser Ausbildungsstandort Zwickau

Unser Ausbildungsstandort München

Unser Ausbildungsstandort Kassel

Werde Teil unserer Paracelsus Gesundheitsfamilie!

Alle Ausbildungsstellen